Meldungen

Neue Infrastrukturen für 32 Millionen Franken

Die TPF und die MOB leiten die Bauarbeiten für den Bahnhof Montbovon ein

Die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) und die Eisenbahngesellschaft Montreux-Berner Oberland-Bahn (MOB) sowie die kantonalen und kommunalen Behörden haben am Montag, 17. Juli 2017, die Baustelle des neuen Bahnhofs Montbovon gemeinsam und offiziell eröffnet. Die Arbeiten werden zwei Jahre dauern und sind auf rund 32 Millionen Franken veranschlagt. Während den Bauarbeiten sind zwei Verkehrsunterbrechungen auf dieser Linie eingeplant: die erste im Oktober 2017 und die zweite im Verlaufe des Frühlings 2018. Es handelt sich dabei um das erste Eisenbahnvorhaben, das auf der Linie Châtel-St-Denis – Bulle – Montbovon modernisiert wird. Der Bahnhof soll den Reisebetrieb ab Dezember 2018 wieder voll aufnehmen. 

Mehr erfahren