Frimobil-Billette und -Abonnemente erhältlich am Bahnhofkiosk Courtepin

Zusammenarbeit zwischen den TPF und Valora für mehr Kundennähe

Ab Donnerstag, 1. Juni 2017, ist das gesamte Fahrausweisangebot von Frimobil am Valora-Kiosk am Bahnhof Courtepin erhältlich. Dank dieser Zusammenarbeit können die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) ihren Kundenservice am Bahnhof Courtepin weiterhin gewährleisten. Denn ab Herbst 2018 wird dieser Bahnhof ohne Personal bedient, die Sicherheitsanlagen werden vom TPF-Dienstleistungszentrum in Bulle aus gesteuert.

Bislang kümmerte sich das Personal des Bahnhofs Courtepin um die Regelung des Zugverkehrs wie auch um den Verkauf von Fahrausweisen und die Beratung der Reisenden. Aufgrund der Modernisierung der Linie Freiburg-Murten und des Bahnhofs Courtepin sind die TPF-Mitarbeitenden ab dem 28. Mai 2017 nicht mehr in der Lage, diese Aufgaben zu übernehmen. Nach Abschluss der Modernisierungsarbeiten werden die Sicherheitsanlagen vom Dienstleistungszentrum in Bulle verwaltet. Somit ist vor Ort kein TPF-Personal mehr präsent. 

Verkauf von Fahrausweisen am Valora-Kiosk

Damit die TPF-Kundinnen und -Kunden weiterhin ihre Fahrausweise am Bahnhof kaufen können, arbeiten die TPF am Bahnhof Courtepin mit dem Valora-Kiosk zusammen. Die Valora-Mitarbeitenden werden Frimobil-Billette und -Abonnemente verkaufen und die Reisenden während den üblichen Öffnungszeiten beraten (siehe kkisok.ch). Weiter wird es möglich sein, Billette für den landesweiten Bahnverkehr zu kaufen. 

Für die TPF ist diese Form der Zusammenarbeit zum Ausbau des Kundenservice keine Premiere. Seit Anfang Jahr verkaufen die Poststellen in Tavel, Gruyères, Farvagny und Avry-Centre ebenfalls das gesamte Angebot an Frimobil-Fahrausweisen und Billette für den landesweiten Bahnverkehr.

Freiburg, 12. Mai 2017 


  PDF