Die Namen der neuen TPF-Züge wurden aufgrund eines Wettbewerbs vergeben

Die Züge im Süden des Kantons enthüllen ihre Namen

Seit Dezember 2015 verkehren sechs neue Zugkompositionen auf dem Netz der RER Süd. Die Freiburgischen Verkehrsbetriebe haben (TPF) haben einen Wettbewerb veranstaltet, um den Zügen einen Namen zu verleihen. Die Gewinner wurden am Samstag, dem 30. April 2016, anlässlich einer Feier in den Bahnwerkstätten Planchy belohnt.

Auf der Suche nach originellen und mit der Region verbundenen Namen für die neuen Züge zu finden, wandten sich die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) über einen Wettbewerb an die Bevölkerung, der von Oktober 2015 bis Februar 2016 durchgeführt wurde. Unter den 650 eingegangenen Vorschlägen hat eine interne Jury eine erste Auswahl von 40 Namen getroffen und der gesamten TPF-Belegschaft unterbreitet, die schlussendlich die Namen der sechs Gewinner bestimmt hat. 

Seit dem 2. Mai verkehren die neu getauften Züge nun unter folgenden Namen: L’armayi, Dzodzet Express, Le Fribourgeois, SudExpress, Moitié-Moitié und Mon bi payi.

Die Freiburgische Verkehrsbetriebe sind über diese Vorschläge sehr glücklich, die nun an gut sichtbaren Stellen der Zugkompositionen im Süden des Kantons für die nächsten 40 Jahre, d.h. für die gesamte Lebensdauer der neuen Züge angebracht werden. 

Am Samstag, dem 30. April 2016, wurden die Gewinner des Wettbewerbs eingeladen, um « ihre » Züge anlässlich einer kleinen Feier in den Bahnwerkstätten Planchy zu entdecken. Bei dieser Gelegenheit konnten sie auch an einer Führung durch die Werkstätten teilnehmen. 

Bulle, den 30. April 2016


  PDF