Frimobil-Billette und -Abonnemente an mehreren Poststellen erhältlich

Zusammenarbeit der TPF und der Post schafft mehr Nähe

Seit Dienstag, 3. Januar 2017 verkaufen die Poststellen in Tafers und Greyerz das gesamte Angebot an Frimobil-Fahrausweisen. Dieser Service wird ab Mittwoch, 1. Februar 2017 auf die Poststellen Farvagny und Avry-Centre ausgeweitet. Die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) verbessern damit ihren Kundenservice und vervollständigen das Verkaufsstellennetz in den Bezirken Sense, Greyerz und Sarne. Die Partnerschaft zwischen der Post und den TPF geht aus den in der Poststelle Charmey gesammelten positiven Erfahrungen hervor.

Bereits jetzt (in Tafers und Greyerz) bzw. ab 1. Februar 2017 (in Farvagny und Avry-Centre) verkaufen die Mitarbeitenden der genannten Poststellen Frimobil-Billette und -Abonnemente und bieten den Reisenden einen diesbezüglichen Beratungsservice an. Hierfür gelten die üblichen, auf www.post.ch ersichtlichen Öffnungszeiten. Auch weiterhin können dort Billette für schweizweite Reisen erworben werden. 

Schliessung des TPF-Schalters in Greyerz

Aus wirtschaftlichen Gründen und in Übereinkunft mit der Gemeinde Greyerz ist die TPF-Verkaufsstelle am Bahnhof Greyerz seit Jahresanfang geschlossen. Damit den Kunden weiterhin ein qualitativ hochstehender Service geboten werden kann, haben die Post und die TPF auch im Hinblick auf diese Schliessung eine Partnerschaft geschlossen. Diese nahm im August 2015 ihren Anfang, als das neue Angebot zunächst der Kundschaft in Charmey zur Verfügung gestellt wurde. Der grosse Erfolg, der sich dort zeigte, ermutigte die beiden Unternehmen dazu, ihre Zusammenarbeit weiterzuführen und auf mehrere Poststellen auszuweiten. 

Es gilt zu beachten, dass die Partnerschaft zwischen den TPF und der Post in Greyerz eine Zwischenlösung bis zur Erneuerung des Bahnhofs Greyerz ist, deren Zeitplan noch nicht definitiv feststeht.

Freiburg, 16. Januar 2017 


  PDF