Geänderte Verkehrsführung am Sportzentrum St. Léonard während der Bauarbeiten für die zentrale Eislaufhalle

Freiburg, 17.02.2018 – Die Bauarbeiten für die zentrale Eislaufhalle (P1) beginnen am Montag, den 19. Februar. Das von der Firma L'Antre SA geleitete Projekt dient dazu, die zentrale Eislaufhalle an die Standards der Swiss Ice Hockey Federation anzupassen. Um den Anforderungen der Baustelle zu entsprechen, müssen Haltestellen verlegt werden. Die Fahrtrouten der öffentlichen Verkehrsbetriebe werden ebenfalls angepasst. Der Friedhof, die Festhalle und die Sportanlagen bleiben dabei weiterhin erreichbar.

Die Bauarbeiten für die P1 im Sportzentrum St.Léonard beginnen am Montag, den 19. Februar.


Änderung der Busrouten
Mit dem Beginn der Bauarbeiten wird die Route der Linie 1 der Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) geändert, um die Baustelle zu umfahren. So wird die Pünktlichkeit der Linie und eine zufriedenstellende Betriebsgeschwindigkeit gewährleistet. Die Busse fahren über die Route de Morat bis zum Kreisverkehr Les Grives in Richtung Route d'Agy, ohne die Allée du Cimetière und die Route du Château anzufahren. Die Haltestelle «Stade-Patinoire» wird in die Route de Morat verlegt. Die Haltestelle «Cimetière» wird nicht mehr angefahren. Der Friedhof kann weiterhin mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Haltestellen «Stade-Patinoire» (in circa 210 Metern Entfernung) und «Agy» (400m) erreicht werden. Die Reisenden werden von den TPF vor Ort informiert.

Kaum Änderungen für Autofahrer
Die Baustelle hat keine Auswirkungen auf den Strassenverkehr an der Route de Morat. Lediglich die Zufahrt zu den Park & Ride-Parkplätzen hinter den Sportanlagen wird geändert. Während der ersten Bauphase bis Herbst 2018 bleibt die Allée du Cimetière für den Verkehr gesperrt, die Zufahrt erfolgt über die Route de Grandfey und die Unterführung, die in diesem Zeitraum für den Verkehr geöffnet wird. Die Allée du Cimetière wird später einspurig für den Verkehr wieder befahrbar sein. Während dieser Bauphase bleiben die Unterführung und die Route de Grandfey geöffnet.

Fussgängerverkehr bleibt möglich
Der Fussgängerverkehr ist weiterhin möglich, auch in der Allée du Cimetière. Der Fussballplatz kann weiter über diese Verkehrsachse erreicht werden. Für Fahrradfahrer wird dieser Weg jedoch für einen bestimmten Zeitraum während der Bauarbeiten gesperrt sein. Die zwischen der Mehrzweckhalle und der Eislaufhalle P1 gelegene Agora dient der Aufnahme der Baustelleneinrichtungen. Dies bedeutet zwar eine Einschränkung des verfügbaren Platzes, auf diese Weise wird jedoch die Nutzung der Sportanlagen nicht eingeschränkt.

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Herbst 2020.


  PDF