Bahnlinie S20 Pensier-Courtepin

Kurze Unterbrechung des Bahnverkehrs zur Befestigung von Böschungen

Durch das Unwetter in der Nacht von Montag auf Dienstag wurden die Anlagen und die Infrastruktur der Freiburgischen Verkehrsbetriebe in Mitleidenschaft gezogen. Am Dienstagnachmittag wird es daher aufgrund von Befestigungsarbeiten an Böschungen zu kurzen Unterbrechungen des Bahnverkehrs zwischen Pensier und Courtepin kommen.

Heute Nachmittag zwischen 13:20 und 15:30 Uhr wird die Bahnstrecke zwischen Pensier und Courtepin (Streckenabschnitt des Bahnübergangs La Crausaz) stillgelegt, um wegen Erdrutschgefahr durch das Unwetter in der vergangenen Nacht betroffene Böschungen zu befestigen. In diesem Zeitfenster wird der Schienenersatzverkehr durch Busse sichergestellt. Die Bahnlinie Neuenburg –Freiburg endet in Courtepin, die Bahnlinie Freiburg – Neuenburg in Pensier. Die Zug-Bus-Anschlüsse sind sowohl in Courtepin als auch in Pensier sichergestellt. Am Bahnhof von Pensier wird zudem Personal bereitgestellt, um den Fahrgästen den Weg zu weisen.

Auch der Streckenabschnitt La Corbaz ist in geringerem Ausmass betroffen. Er wird derzeit überwacht und gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt gesichert.

Überschwemmte Räumlichkeiten der TPF

In die Räumlichkeiten der Sicherheitseinrichtungen der Bahnhöfe Pensier und Belfaux ist Wasser eingedrungen, sie sind jedoch weiterhin in Betrieb und werden in den kommenden Tagen gereinigt.

Auch das Busdepot der TPF Chandolan in Freiburg wurde überschwemmt. Die Reinigungsarbeiten sind derzeit im Gange und werden bis zum frühen Nachmittag abgeschlossen sein. Um eine erneute Überschwemmung durch weitere angekündigte Regenfälle zu verhindern, soll der Damm durch Sandsäcke gesichert werden. Wir werden die weitere Entwicklung der Situation aufmerksam überwachen.

Die TPF bedanken sich bei den Fahrgästen sowohl für ihr Verständnis für die durch die schwierigen Wetterverhältnisse bedingten Unannehmlichkeiten als auch für die zahlreichen Nachrichten, die über die sozialen Netzwerke eingehen und die Solidarität mit den an den Reinigungsarbeiten der betroffenen Streckenabschnitte beteiligten Mitarbeitenden bekunden.

Freiburg, 12. Juni 2018


  PDF