FAIRTIQ bringt den Billettautomaten ans Handgelenk

Weltweit erstmals überhaupt

FAIRTIQ bringt als erste App weltweit den Billettautomaten auf die Apple Watch. Dank der einfachen Handhabung von FAIRTIQ ist die App prädestiniert für die Anwendung auf der Apple Watch. Mit nur einem Klick auf das Handgelenk kann man sich auf der Smartwatch einfach und bequem seine Fahrkarte für den öV lösen.

Wie bisher in der Mobiltelefon-App funktioniert der Check-In mit einem einzigen Klick auf die Apple Watch. Anschliessend ist man berechtigt, den öffentlichen Verkehr in den Tarifverbünden Frimobil (Fribourg), Passepartout (Luzern), Libero (Bern-Biel-Solothurn), STI (Region Thun) und Engadin Mobil (Oberengadin) zu nutzen. Bis Ende Jahr werden weitere Gebiete dazu kommen.

Mit der Lancierung der gleichnamigen Ticketing-App Ende April 2016 hat die FAIRTIQ AG gemeinsam mit den Partnern Verkehrsbetriebe Freiburg, Verkehrsbetriebe Luzern und Rhätische Bahn den Ticketkauf im öV extrem vereinfacht. Bisher mussten sich die Fahrgäste mit zum Teil komplizierten Tarifsystemen auseinander setzen, bevor sie ein Ticket kaufen konnten. Mit der neuartigen FAIRTIQ-App wurde dies kinderleicht: Vor dem Einsteigen in den öV meldet man mittels eines einzelnen Klicks in der App an, nach Ende der Reise meldet man sich auf dieselbe Weise wieder ab. Das System registriert dank Standorterkennung die gefahrene Strecke und berechnet anschliessend automatisch das günstigste Ticket: Macht man mehrere Reisen am Tag und wäre am Tagesende eine Tageskarte günstiger gewesen, so verrechnet FAIRTIQ nur die Tageskarte. Und sollte man einmal aus Versehen vergessen, sich wieder abzumelden, wird man automatisch durch die App daran erinnert. 

Neu geht all das auch über die Apple Watch. Einfacher geht nicht.

So funktioniert die einfachste Fahrkarte der Schweiz auf der Apple Watch: youtube

FAIRTIQ ist verfügbar für das iPhone, die Apple Watch und Android

Bern, den 11. Oktober 2016


  PDF