FAIRTIQ-Ticket-App ist ab sofort schweizweit nutzbar

Die öV-Ticketing-App "FAIRTIQ", welche von 21 Transportunternehmen gemeinsam angeboten wird, kann ab sofort für Fahrten in der ganzen Schweiz genutzt werden. Die App bewirbt sich als "einfachste Fahrkarte der Schweiz" und funktioniert nach dem sogenannten Check-In/ Check-Out-Prinzip (CICO). Vor der Fahrt checkt der Fahrgast mittels Klick in der App ein und hat ein gültiges Ticket für den öV. Mittels Standortlokalisierung wird der Reiseweg aufgezeichnet. Nach dem Ende der Fahrt muss wieder ausgecheckt werden und die Reise wird verrechnet.

Bisher mussten die Nutzer wissen, in welchen Gebieten FAIRTIQ gültig ist, denn Fahrten über die Grenzen einzelner Tarifverbünde hinaus waren nicht möglich. Nun haben die Herausgeber ihre App weiterentwickelt, so dass Fahrten in der gesamten Schweiz gemacht werden können. FAIRTIQ kann auf dem Streckennetz des Generalabos genutzt werden - derzeit noch ohne Schiffe.
Ab 1.März 2018 gehören auch die Öffentlichen Verkehrsunternehmen der Region Lausanne (TL und LEB) zu den neuen FAIRTIQ-Partnern. Reisende im Verkehrsnetz Mobilis verfügen damit über einen direkten Ansprechpartner. Ab heute beteiligen sie sich die Verkehrsbetriebe Schaffhausen mit der einfachsten Fahrkarte FAIRTIQ.

Vorteile für die Nutzer der öffentlichen Verkehrsmittel
Für Vincent Ducrot, Generaldirektor der Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF), dient die Ausweitung des Angebots auf die gesamte Schweiz in erster Linie dem Komfort der Reisenden. Während FAIRTIQ mit seiner cleveren Gestaltung bisher den Ticketkauf im Tarifverbund Frimobil vereinfacht hatte, kann die App zukünftig für Reisen in der gesamten Schweiz und dort für die Mehrzahl aller Netze des öffentlichen Verkehrs genutzt werden. «Für die Kunden ist diese App so innovativ und spannend wie die von Uber", fügt er hinzu und führt aus, dass es sich bei FAIRTIQ um ein rein schweizerisches Produkt handelt, was besonders erfreulich sei. „Damit können auch Personen, die sonst eher selten mobile Anwendungen nutzen, ganz bequem und einfach ein Ticket lösen. »

Was ist FAIRTIQ?
FAIRTIQ ist eine Ticketing-App für den öffentlichen Verkehr, die nach dem Check-In/Check-Out-Prinzip (CICO) funktioniert. Gemäss Angaben der Hersteller ist sie die zurzeit am meisten genutzte CICO-Ticketing-App in der Schweiz.

Bisher wurde die App von mehr als 85‘000 ÖV-Nutzern auf dem Smartphone installiert. FAIRTIQ wird aktuell monatlich für gegen 100'000 Fahrten genutzt und ist verfügbar für das iPhone, die Apple Watch und Android-Mobiltelefone.

Mehr Infos auf fairtiq.ch

So funktioniert FAIRTIQ
Vor dem Einsteigen in den öV drückt der Fahrgast in der App auf „Start" und hat ab sofort ein gültiges Billett für den gesamten öV in der Schweiz. Am Zielort angekommen, beendet ein weiterer Klick die Fahrt. Die App erkennt die gefahrene Strecke anhand der Standortermittlung und verrechnet das optimale Billett. Falls der Wert einer Einzelfahrt den Preis für eine Tageskarte übersteigt, zahlt der Kunde nachträglich nur den günstigeren Tarif.

Die Herausforderung liegt dabei in den vergessenen Check-Outs, denn oft wird am Ende der Reise nicht daran gedacht, die Fahrt zu beenden. FAIRTIQ löst das Problem mittels einer automatischen Erinnerung, die mit Hilfe der in Smartphones verbauten Sensoren generiert wird.

•    So funktioniert FAIRTIQ: www.youtube.com/watch?v=e4W-qWBhJgo&t=1s
•    FAIRTIQ auf der Apple Watch: www.youtube.com/watch?v=09BbNq7WZjs
•    Youtube-Kanal von FAIRTIQ: www.youtube.com/channel/UCMNKwKGe2mN_srTgcOqhYXw

 


  PDF