Bauarbeiten zwischen Belfaux-Dorf und Courtepin: Busverkehr ersetzt die Züge

Die Modernisierung der Bahnlinie Freiburg-Murten-Ins wird fortgesetzt

Von Montag, 28. März bis Sonntag, 10. April 2016, ist der Zugverkehr zwischen Belfaux-Dorf und Courtepin unterbrochen. Um die Verkehrserschliessung der Region trotzdem sicherzustellen, haben die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) ein Konzept in Kraft gesetzt, mit dem die Züge durch einen Busverkehr ersetzt werden. Die Bauarbeiten für die Modernisierung des Bahnhofs Pensier sind der Grund für diese Verkehrsunterbrechung. Denn, die Erneuerung der Bahninfrastrukturen auf diesem Linienabschnitt ist für die Einführung des Halbstundenverkehrs zwischen Freiburg und Murten, die für Dezember 2017 vorgesehen ist, unerlässlich.

Nach Belfaux-Dorf im Dezember 2015, wird nun auch der Bahnhof Pensier modernisiert, um den Anforderungen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) zu entsprechen. Die umfassenden Bauarbeiten erfordern die Schliessung des Linienabschnitts zwischen Belfaux-Dorf und Courtepin in der Zeit von Montag, 28. März bis Sonntag 10. April 2016. Während dem zweiwöchigen Unterbruch werden die Bahninfrastrukturen und die  Sicherheitseinrichtungen modernisiert. Weiter werden auch die Oberleitungen und die Geleise erneuert. Ab 11. April 2016 können die Reisenden die neuen Infrastrukturen des Bahnhofs wieder nutzen. Die Bauarbeiten werden aber noch bis Ende Dezembner 2016 fortgesetzt. Denn die TPF nehmen die Gelegenheit dieser Unterbrechung wahr, um auch den Bahnübergang in der Nähe des Bahnhofs Pensier zu sanieren. Der Letztere wird von Montag, 21. März bis Freitag, 15. April 2016, für den Verkehr geschlossen. Eine Umleitung ist signalisiert.

Eine Lösung nach Mass, um den Zugverkehr zu ersetzen

Um den Unterbruch des Bahnverkehrs zu überbrücken, werden zwei verschiedene Buslinien in Betrieb genommen. Als erster Ersatz für den Bahnverkehr wird ein Schnellbusdienst jeweils zu den Hauptverkehrszeiten von Montag bis Freitag zur Verfügung stehen, mit Ausnahme von Ostermontag (28. März 2016). Dieser Busdienst verkehrt auf der Linie Freiburg – Courtepin, mit nur einem Zwischenhalt in Pensier. Diese Busse werden am Wochenende auch abends verkehren. 

Die zweite Buslinie sichert den Bahnverkehr zwischen Belfaux-Dorf und Courtepin. Die Busse dieser Linie verkehren täglich nach Fahrplan und erschliessen folgende Haltestellen: Belfaux-Dorf, Givisiez Tir Fédéral, Portes-de-Fribourg, Pensier und Courtepin. Mit dieser zweiten Linie können die Reisenden auf dem Linienabschnitt Belfaux-Dorf und Freiburg wie gewohnt mit dem Zug verkehren. Die TPF können so den Verkehr flüssig gestalten, ohne noch zusätzliche Busse im schon überlasteten Liniennetz in Verkehr zu setzen. Die beiden Ersatzbuslinien werden mit einem Farbcode voneinander unterschieden: orange für den Schnellbusdienst und grün für den normalen Busdienst. 

Um die Reisenden während des Verkehrsunterbruchs zu begleiten, wurden zahlreiche Massnahmen umgesetzt. Seit anfangs März informieren Plakate in den Bahnhöfen über diese Verkehrsstörung. Zudem wurde speziell eine Informationsbroschüre herausgegeben und in den Bahnhöfen verteilt. Sie ist auch an den Schalterstellen erhältlich oder kann auf der Webseite der TPF unter: www.tpf.ch/chantier-pensier konsultiert werden. Auch das Bahnpersonal wird den Reisenden während der Dauer der Unterbrechung in den Bahnhöfen Belfaux-Dorf und Freiburg Informationen erteilen. 

Freiburg, den 21. März 2016.


  PDF