Öffentliche Auflage der Gleiserneuerung zwischen Courgevaux und Murten

Die Modernisierung der Linie Freiburg-Murten-Ins wird fortgesetzt

Am Freitag, 26. August 2016, haben die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) die gesamte Gleiserneuerung zwischen den Bahnhöfen Courgevaux und Murten öffentlich aufgelegt. Diese Arbeiten umfassen eine vollständige Erneuerung des Schotterbetts und der Eisenbahnschwellen. Auch die Schienen werden neu verschweisst, um die Lärmbelastung zu senken.

Die TPF nutzen den Unterbuch des Bahnverkehrs während des Sommers 2017, um die Eisenbahnstrecke zwischen Courgevaux und Murten vollständig zu erneuern. Dies bedeutet konkret, dass die TPF neue Fundamente errichtet und auch den Kiesuntergrund erneuert. Weiter werden die Schotteraufschüttung, die Eisenbahnschwellen und die Schienen ersetzt. Das neu verarbeitete Material weist eine Lebensdauer von rund 50 bis 80 Jahren auf. Die Erneuerung des Kiesfundaments und die Verlegung neuer Drainageleitungen werden eine optimale Entwässerung gestatten. Die Bauarbeiten werden die Stabilität der gesamten Bahninfrastruktur und damit auch den Komfort der Reisenden erheblich verbessern. 

Reduktion der Lärmbelastung

Dank der Erneuerung der Gleisinfrastruktur werden auch die Schienen neu verschweisst. Dadurch werden die störenden und lärmerzeugenden Schienenverbindungslaschen auf der Strecke zwischen Murten und Münchenwiler wegfallen. Wegen der verhältnismässig engen Kurve eingangs des Bahnhofs Murten lassen sich die Schienen auf den letzten 200 Metern jedoch nicht verschweissen. Die Gesamtkosten für diese Bauarbeiten belaufen sich auf rund 3.5 Millionen Franken, die vollständig vom Bund aus dem Fonds für die Finanzierung und den Ausbau der Bahninfrastruktur (FABI) finanziert werden. 

Es sei daran erinnert, dass die Erneuerung der Bahnstrecke zwischen Courgevaux und Murten Teil des ambitiösen Modernisierungsprogramms der Linie Freiburg-Murten-Ins ist. Dank dieser Arbeiten wird es möglich sein, ab Dezember 2017 den Halbstunden-Fahrplan auf der Strecke Freiburg Murten einzuführen. Diese Angebotsverbesserung gehört zur 3. Etappe des RER Fribourg I Freiburg. 

 

Freiburg und Murten, den 26. August 2016.


  PDF