Unterbruch des Bahnverkehrs zwischen Freiburg und Murten im Sommer

Erneuerungsarbeiten am Bahnhof Courtepin

Ab Sonntag, 3. Juni (ab 21.14 Uhr), bis Sonntag, 19. August 2018 (Betriebsende), wird der Bahnverkehr zwischen Freiburg und Murten unterbrochen. Die Arbeiten der Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF), die in zwei Phasen mit einem vollständigen Unterbruch von Samstag, 7. Juli (Betriebsbeginn), bis Sonntag, 19. August 2018 (Betriebsende), durchgeführt werden, sollen nach Abschluss die Zugänglichkeit des Bahnhofs für Personen mit eingeschränkter Mobilität verbessern sowie die Sicherheit und den Komfort der Fahrgäste erhöhen. Um die Anbindung an den öffentlichen Verkehr auch weiterhin sicherzustellen, werden Ersatzbusse zur Verfügung gestellt.

Die Freiburgischen Verkehrsbetriebe setzen die im Oktober 2017 begonnenen Arbeiten fort, um die Sicherheit der Fahrgäste zu gewährleisten und den Bahnhof Courtepin an die Normen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) anzupassen. Für diesen Sommer ist eine Teilinbetriebnahme des Bahnhofs (Perron 2) geplant. Die vollständige Inbetriebnahme ist für das Frühjahr 2019 geplant. Die Gesamtkosten dieser Arbeiten belaufen sich auf CHF 18'200'000 und werden vollständig von der Eidgenossenschaft (Bundesamt für Verkehr – BAV) finanziert.

Während der Arbeiten werden die Bahnhofseinrichtungen (Gleise, Fahrleitungen, Bahnsteige, Sicherheits- und Empfangseinrichtungen) erneuert. Dabei wird auch die Gleisgeometrie verbessert. Zudem werden die Infrastruktur und die Sicherheitseinrichtungen an fünf Bahnübergängen komplett erneuert.

Die Arbeiten finden hauptsächlich tagsüber zwischen 6.30 und 22.00 Uhr statt, teilweise sind jedoch auch Nachtarbeiten geplant. Die Anwohner werden über den Fortschritt und die Art der Arbeiten informiert, um sich so gut wie möglich auf die damit verbundenen, vorübergehenden Unannehmlichkeiten einstellen zu können. 

Ersatz durch einen Bus-Service

Zur Durchführung der Arbeiten wird der Schienenverkehr in zwei Phasen unterbrochen. Der vollständige Unterbruch (Phase 2) ist während der Schulferien von Samstag, 7. Juli (Betriebsbeginn) bis Sonntag, 19. August 2018 (Betriebsende), vorgesehen. Die Vorbereitungsarbeiten (Phase 1) finden von Sonntag, 3. Juni (ab 21.14 Uhr), bis Samstag, 7. Juli 2018 (Betriebsbeginn), statt und erfordern lediglich einen Unterbruch des Nachtverkehrs (von 21.14 Uhr bis 5.10 Uhr). Aufgrund der Arbeiten der SBB am Bahnhof Givisiez erfolgt die Phase 1 in zwei Abschnitten. 

Phase 1

Von Sonntag, 3. Juni (ab 21.14 Uhr), bis Freitag, 15. Juni 2018 (Betriebsbeginn), verkehren in der ersten Teilunterbrechungsphase Ersatzbusse (Omnibusse) in den Nächten von Sonntag/Montag bis Donnerstag/Freitag zwischen Belfaux-Village und Murten mit Zwischenhalten in Pensier, Courtepin und Münchenwiler-Courgevaux. Von Sonntag, 17. Juni (ab 21.14 Uhr), bis Samstag, 7. Juli 2018 (Betriebsbeginn), verkehren die Busse zwischen Freiburg und Murten und bedienen Givisiez, Belfaux-Village, Pensier, Courtepin und Münchenwiler-Courgevaux. In Freiburg fahren die Busse einige Minuten früher ab, während sich die Ankunft in Freiburg verzögert. 

Die Verbindungen nach Ins, Neuenburg und Freiburg werden so weit wie möglich aufrechterhalten. Zwischen Cressier und Murten wird über die gesamte Zeit der Vorbereitungsarbeiten ein Taxidienst eingerichtet. Gegen Vorlage der Fahrkarte ist die Taxifahrt im Fahrtpreis inbegriffen.

Phase 2

Der Ersatzbus zwischen Murten und Courtepin bleibt während der gesamten Unterbrechungsphase im Einsatz. Zudem verkehren zwischen Freiburg und Murten Express-Busse ohne Halt in Givisiez, Belfaux-Village und Cressier. Von Cressier aus werden die Fahrgäste mit den Fahrtzielen Murten und Freiburg mit einem dritten Ersatzbus nach Courtepin gebracht.

Fahrgastinformationssystem

Es werden zahlreiche Massnahmen ergriffen, um die Fahrgäste während dieser Arbeiten weiter zu bedienen. Zusätzlich zu Ankündigungen und Plakaten in Fahrzeugen und Bahnhöfen wird vor der gesamten Unterbrechungsphase eine erläuternde Broschüre an die betroffenen Gemeinden, die Anwohner und in den Zügen verteilt. Sie ist zudem an den TPF-Schaltern erhältlich und steht auf der Website tpf.ch/de/chantier-courtepin zum Download bereit. Der Online-Fahrplan wird ebenfalls angepasst. In den Bahnhöfen Freiburg, Courtepin und Murten wird das TPF-Personal während des Unterbruchs für die Kunden anwesend sein.

Modernisierung des Bahnhofs Givisiez (SBB-Baustelle)

Parallel zur Baustelle am Bahnhof Courtepin führt die SBB in diesem Sommer Modernisierungsarbeiten am Bahnhof Givisiez durch. Damit können Züge mit Abfahrtsort bzw. Fahrziel Payerne diese Haltestelle, die derzeit nur von den TPF genutzt wird, künftig auch bedienen. Dank dieser Baustelle können Reisende ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2019 vom 1/4-Stunden-Takt in Richtung Freiburg und vom 1/2-Stunden-Takt in Richtung Murten und Payerne profitieren.  

Diese Arbeiten führen zu einem vollständigen Unterbruch des Bahnverkehrs auf der Strecke Freiburg – Grolley von Samstag, 7. Juli (Betriebsbeginn), bis Sonntag, 19. August 2018 (Betriebsende). Für den Personentransport sind Ersatzbusse zwischen Freiburg und Grolley vorgesehen. Sämtliche Informationen zu diesen Bauarbeiten und zu den Ersatzlösungen finden Sie auf der Website der SBB: sbb.ch. Die Kunden können sich zudem auch telefonisch über den Rail Service 0848 44 66 88 (0.08 CHF/Min.) informieren.

 
   Unterbrechungsphasen
  • Phase 1 (3. Juni, Beginn 21.14 Uhr - 7. Juli, Betriebsbeginn):
    • Von 3. Juni (ab 21.14 Uhr) bis 15. Juni (Betriebsbeginn), Teilunterbruch des Nachtzugverkehrs zwischen Belfaux-Village und Murten von Sonntag/Montag bis Donnerstag/Freitag.
    • Von 17. Juni (ab 21.14 Uhr) bis 7. Juli (Betriebsbeginn), Teilunterbruch des Nachtzugverkehrs zwischen Freiburg und Murten von Sonntag/Montag bis Donnerstag/Freitag.
  • Phase 2 (7. Juli, Betriebsbeginn - 19. August, Betriebsende): vollständiger Unterbruch des Bahnverkehrs zwischen Freiburg und Cressier

 

Freiburg, 30. Mai 2018.


  PDF