Whatsapp

Fahrgastinformationen über das Smartphone
Mit dem neuen Informationsdienst soll das Reisen für TPF-Kunden jetzt noch einfacher werden. Das Unternehmen sendet jeweils Mittwoch eine Information zu den für die laufende Woche geplanten Störungen, wie verlegte bzw. nicht bediente Haltestellen und zu erwartende Verspätungen. Kurzfristig auftretende Unterbrechungen werden individuell und in Echtzeit versendet. In einem ersten Schritt richtet sich das Angebot an die Kunden der Buslinien            .

Wie funktioniert dieser Informationsdienst?

Anmeldung

  • Per WhatsApp-Nachricht an die Nummer 026 351 02 00 unter Angabe folgender Informationen: Name, Vorname und Vermerk «DE» für Deutsch bzw. «FR» für Französisch.

Abmeldung

  • Nachricht mit dem Text «Stop» an dieselbe Nummer.

Warum dieser dienst ?

Mit der Einführung dieser neuen Dienstleistung sind die TPF als erstes öV-Unternehmen in ganz Europa auf WhatsApp. Mit diesem Schritt bekräftigen sie ihre Online-Strategie für eine starke Präsenz in den sozialen Netzwerken. So ist das Unternehmen seit Juni 2014 auf Facebook, Twitter, LinkedIn und YouTube und seit Februar 2017 auch auf Instagram sehr aktiv.