Jobs

The TPF company is one of the main employers in the canton.

Transports publics fribourgeois (TPF) SA are a major employer in the canton of Fribourg and intend to fulfil their role in society. In order to achieve that, they work in close relation with the various regional employment agencies (ORP) in order to help jobseekers to re-integrate into the labour market.

« Back

Fahrer/in für die Schülertransporte in Ueberstorf (Zusatzverdienst)

Job description

  • Beförderung der Schülerinnen und Schüler des Schulkreises von Ueberstorf Fahrzeug-Kategorie: Midibus
  • 4 Fahrten täglich (1x am Morgen, 2x am Mittag und 1x am Nachmittag), Montag bis Freitag, außer am Mittwoch nachmittags und nur während der Schulzeit
  • Arbeitszeit pro Woche: zirka 7 bis 9 Stunden
  Vacancy description (PDF)

Work experience required

  • Führerschein der Kategorie D und CZV Zeugnis oder die Voraussetzun-gen diesen rasch zu erlangen
  • Verantwortungsbewusst, Durchsetzungsvermögen, Freude im Umgang mit Kindern
  • Sehr gepflegtes Auftreten, Verfügbarkeit und Pünktlichkeit
  • Wohnsitz: Schulkreis oder in der näheren Umgebung

Place of work

Ueberstorf

Employment start date

Sofort oder nach Vereinbarung

Application contact person

Für weitere Information steht Herr Michel Birbaum gerne zur Verfügung (Tel. Nummer 026/ 351 02 62). Gerne erwarten wir Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Kopie des Füh-rerscheines und Strafregisterauszug) an rh@tpf.ch oder an die folgende Adresse:

Freiburgische Verkehrsbetriebe, Holding (TPF) AG, Human Resources
Postfach 1536
1701 Fribourg


On-going training

For TPF, staff training is not only essential in order to ensure a high-quality service to the end user but also for the personal development of the workforce itself. This is why all the staff are offered an on-going training programme each year. The training programme includes various courses on topics such as conflict management, team leadership and IT. Training also includes giving thought to the staff of the future by ensuring that there are apprenticeships available in the workshops and in administration.