Courtepin

Modernisierung des Bahnhofs
Im Rahmen der Erneuerung der Bahninfrastrukturen auf der Strecke Freiburg – Murten – Ins setzen die TPF die im Oktober 2017 im Bahnhof Courtepin in Angriff genommenen Arbeiten fort. Ziel ist es, den Zugang zum Bahnhof für Personen mit eingeschränkter Mobilität zu erleichtern und die Sicherheit der Reisenden sowie den Reisekomfort zu verbessern.

Das Wichtigste in Kürze

   Im Studium
   Im Gang
  
 
Abgeschlossen
 
Budget: 18 Millionen Schweizer Franken
Beteiligte: TPF INFRA

 

Résumé Sommaire Une nouvelle version sera créée automatiquement si ce contenu est modifié.

Die Bauarbeiten

Ziel der Bauarbeiten ist es, den Zugang zum Bahnhof für Personen mit eingeschränkter Mobilität zu erleichtern und die Sicherheit der Reisenden sowie den Reisekomfort zu verbessern. Folgende Arbeiten sind vorgesehen:

  • Gesamterneuerung der Eisenbahninfrastruktur (Gleise, Oberleitung, Perrons, Sicherheits- und Publikumsanlagen)
  • Verbesserung der Gleisgeometrie
  • Gesamterneuerung von fünf Bahnübergängen (Infrastruktur + Sicherheitsanlage)

Zeitplan

Beginn der Arbeiten: Oktober 2017
Voraussichtliche Inbetriebnahme

  • 20. August 2018: Inbetriebnahme Perron 2, Wiederaufnahme des Bahnbetriebs
  • Juni 2019: Inbetriebnahme ganzer Bahnhof