tpf PRO- Schultransport

Die TPF begleiten die Schüler den ganzen Tag

Jeden Tag transportieren wir rund 14 000 Schüler im Kanton Freiburg. Die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) organisieren die Schultransporte für 49 Gemeinden im Kanton, was 70 Prozent aller Schulkreise entspricht. Ein Schulkreis fasst mehrere Schulen und/oder mehrere fusionierte Gemeinden zusammen, die die Organisation und Verwaltung ihrer Schultransporte teilen. Dank unserer Erfahrung und Dienstleistungsqualität sind wir Marktführerin in diesem Bereich.

Unsere Dienstleistungen umfassen «punktuelle» Schultransporte, die als Spezialfahrten zu ausserschulischen Aktivitäten organisiert werden (Skitag, Besuch von Schwimmbad, Eishalle, Museum, Zoo usw.) wie auch die täglichen Transporte der Kinder während des Schuljahres zwischen ihrem Zuhause und den entsprechenden Schulen.

Massgeschneiderte Schultransporte

Wir organisieren, planen und verwalten Schultransporte und bieten unseren Kunden umfassende Mobilitätslösungen an. Wir führen massgeschneiderte Transporte durch, die auf die tatsächlichen Kundenbedürfnisse abgestimmt sind. Dabei organisieren wir Sonderschultransporte, die ausschliesslich für in bestimmten Zonen oder Kreisen wohnhafte Schüler bestimmt sind. Selbstverständlich bieten wir auch Schultransporte an, die in unsere öffentlichen Linien integriert sind. Teilweise bieten wir auch gemischte Lösungen an, die diese beiden Transportarten kombinieren, also Sonder- und Linienfahrten. Somit können bestehende Strukturen optimiert und Transportkosten reduziert werden.

Sonder- oder Privatschultransporte werden grundsätzlich mit Schulfahrzeugen durchgeführt, die spezifisch für den Transport von Schülern ausgestattet sind. Es handelt sich dabei um sogenannte Minibusse für die Kleinsten und Midibusse mit grösserer Kapazität.
Unsere Schulfahrzeug-Flotte setzt sich wie folgt zusammen:
Wird ihr Schulkreis von einer Bus- oder Bahnlinie bedient? In diesem Fall ist es teilweise mit einer Anpassung der Schulzeiten möglich, dass die Schüler den öffentlichen Verkehr für den täglichen Schulweg benutzen.

Unser Liniennetz (Bahn und Bus) erstreckt sich über den ganzen Kanton Freiburg. Wir betreiben sechs Bahnlinien, über 40 Regio-Buslinien und 13 Stadtbus-Linien (Freiburg und Bulle).

Unsere Linienfahrzeug-Flotte setzt sich wie folgt zusammen:

Sicherheit ist unsere Priorität

Die Sicherheit der an Bord unserer Fahrzeuge beförderten Kinder liegt uns besonders am Herzen. Alle Fahrzeuge sind mit Sicherheitsgurten ausgestattet und die «Schulbusse» verfügen über Kindersitze. Zusätzlich zu den Transportdienstleistungen haben wir verschiedene Instrumente entwickelt, die Kinder in Bezug auf das richtige Verhalten im öffentlichen Verkehr sowie in Schulbussen sensibilisieren. Der Präventionsbus «GEMEINSAM» der TPF vermittelt, wie man sich richtig verhält, damit die Reise an Bord eines Fahrzeugs sicher und angenehm verläuft. Zudem bieten wir einen Begleitservice an Bord der Schultransporte an, wenn die Schüler Mühe mit diszipliniertem und respektvollem Verhalten haben. Diese Dienstleistung bieten wir allen Gemeinden und/oder Schulkreisen an, die für einen geregelten Transport eine Begleitperson an Bord der TPF-Fahrzeuge wünschen.
 

Unser Präventionsbus fährt das ganze Jahr über gratis von Schule zu Schule. Diese Dienstleistung wird von den TPF unentgeltlich allen Schulen zur Verfügung gestellt, die unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Speziell für diese Tätigkeit ausgebildete Mitarbeitende leiten die spielerische und pädagogische Lernaktivität in französischer wie auch in deutscher Sprache.

Seit der Einführung unseres Präventionsbusses GEMEINSAM im Jahr 2004 sind die Fälle von störendem Verhalten an Bord unserer Fahrzeuge deutlich zurückgegangen. Es zeigt sich, dass die Schüler nach dem Besuch des Lern-Busses sowohl mit den Busfahrern/Busfahrerinnen sowie mit den Mitschülerinnen/Mitschülern verantwortungsvoller umgehen.

Je nach Bedarf stellen wir an Bord der Schultransporte einen Begleitservice zur Verfügung. Wir bieten folgende Dienstleistungen an:
  • Vollständige Begleitung: eine Begleitperson ist während einer bestimmten Zeit auf allen Fahrten präsent;
  • Teilweise Begleitung: eine Begleitperson ist während einer bestimmten Zeit nur auf bestimmten Fahrten präsent;
  • Sporadische Begleitung: eine Begleitperson ist nur bei Schulbeginn, nach den Ferien oder zu bestimmten Zeitpunkten während des Schuljahres präsent, wenn die Schüler mehr Mühe mit diszipliniertem Verhalten in den Schultransporten haben.
Für weitere Informationen zur Begleitung der Schultransporte steht Ihnen unser Team tpf Pro (tpfpro(at)tpf.ch) gerne zur Verfügung und stellt Ihnen eine Offerte aus.

Das Betriebszentrum (BZ), der Kontrollturm des TPF-Verkehrsnetzes

Verspätungen? Kurzfristige Änderungen? Eine Panne? Ein erkrankter Busfahrer? Eine unvorhergesehene Situation? Unser Betriebszentrum beantwortet Ihre dringenden Anfragen.

Das Betriebszentrum ist rund um die Uhr während 365 Tagen im Jahr in Betrieb. Seine Aufgabe ist es, den Strassen- und Schienenverkehr effizient zu verwalten und kontrollieren und gleichzeitig die Information der Reisenden sicherzustellen. Ausserdem kümmert es sich um den täglichen Einsatz der Fahrzeuge und Ressourcen.

Für die Sonderschultransporte steht eine «Hotline» (spezifische Telefonnummer) zur Verfügung, über welche uns die Schulen und Schulkreise zu jedem Zeitpunkt im Notfall erreichen können.

Sie schenken uns ihr Vertrauen

Die meisten Schulkreise im Kanton Freiburg schenken uns ihr Vertrauen. Dank der gesammelten Erfahrungen beim täglichen Transport von rund 14 000 Schülern können wir unseren Kunden flexible und qualitativ hochstehende Dienstleistungen anbieten.

Beratung, Fragen, Kostenvoranschlag

tpf PRO

Mobilität nach Mass – Ein Angebot für Unternehmen, Schulen und Verbände.

Präventionsbus

Das Präventionsprogramm «GEMEINSAM» der TPF vermittelt Schülerinnen und Schülern die Grundsätze für ein sicheres und entspanntes Reisen in den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Online shop

Bestellen Sie Ihre Abonnements online!