Baustelle CFF

Fahrplanänderungen zwischen Freiburg und Romont / Bulle

Die SBB hat mit dem Bau neuer Gleise in Romont begonnen. Sie erneuert zudem die bestehende Strecke zwischen Romont und Chénens. Die Bauarbeiten erfordern Fahrplanänderungen im Zeitraum von Samstag, dem 8. September bis Sonntag, den 11. November 2018. Für die Kunden der RE- und S40-Züge wird ein spezieller Fahrplan mit Ersatzbussen eingerichtet. 

S40 Romont–Fribourg/Freiburg


Die Regionalzüge der Linie S40 verkehren nach einem abgeänderten Fahrplan oder fallen aus.
 
Von Montag bis Freitag Am Samstag und Sonntag
 
Jeder zweite Zug :
  • fährt von Romont nach Chénens früher und von Chénens nach Romont später ab.
  • verkehrt zwischen Cottens und Fribourg/Freiburg und umgekehrt nach regulärem Fahrplan.
  • Villaz-St-Pierre wird mit dem Zug nicht bedient. Es werden Ersatzbusse bereitgestellt. In Romont sind die Anschlüsse nicht sichergestellt.
Jeder zweite Zug :
  • zwischen Romont und Chénens und umgekehrt fällt aus. Ersatzbusse ohne Anschluss in Romont.
  • Zusätzlicher Ersatzbus Romont–Cottens und umgekehrt mit Anschluss in Romont.
  • zwischen Cottens und Fribourg/Freiburg und umgekehrt verkehrt nach regulärem Fahrplan.
 
Die Züge fahren :
  • von Romont nach Chénens früher und von Chénens nach Romont später ab.
  • zwischen Cottens und Fribourg/Freiburg und umgekehrt nach regulärem Fahrplan.
  • Villaz-St-Pierre wird mit dem Zug nicht bedient. Es werden Ersatzbusse bereitgestellt. In Romont sind die Anschlüsse nicht sichergestellt.

 

 

RegioExpress (RE) Bulle-Romont-Fribourg/Freiburg-Bern
 

  • Bulle–Romont (und umgekehrt): Die Züge verkehren nach regulärem Fahrplan mit einigen Ausnahmen am Anfang und am Ende des Tages.
  • Bulle–Fribourg/Freiburg (und umgekehrt): Für Reisende von Bulle nach Fribourg/Freiburg und umgekehrt stehen einmal stündlich Ersatzbusse mit Direktverbindung zur Verfügung. Alternativ besteht einmal pro Stunde eine Bahnverbindung nach Romont mit Anschluss an die InterRegio-Züge.
    Ausnahmen: Am Vormittag verkehren zwei RegioExpress-Züge zwischen Bulle und Fribourg/Freiburg und Ende Nachmittag ein RegioExpress-Zug zwischen Fribourg/Freiburg und Bulle.
  • Romont–Fribourg/Freiburg (und umgekehrt): Die Züge fallen aus. Ersatzverbindungen bieten die InterRegio-Züge oder Regionalzüge der S40, die mit einem abgeänderten Fahrplan verkehren.
  • Fribourg/Freiburg–Bern (und umgekehrt): Von Montag bis Freitag verkehren die Züge nach regulärem Fahrplan. Am Samstag und Sonntag fallen die Züge aufgrund von Bauarbeiten im Bahnhof 5 Bern aus. Ersatzverbindungen bieten die InterRegio-Züge. Reisende ab Bern und Fribourg/Freiburg nach Romont und Bulle müssen für die InterRegio-Züge nach Romont und den Anschluss-RegioExpress nach Bulle frühere Abfahrtszeiten einplanen.

InterCity- und InterRegio-Züge.
 

Die InterCity- und InterRegio-Züge verkehren nach regulärem Fahrplan oder eventuell mit ein bis drei Minuten Verspätung. Die Anschlüsse an Buslinien können nicht garantiert werden.
 
  • IC1: Genf-Flughafen–Genf–Lausanne–Fribourg/Freiburg–Bern–Zürich HB–Winterthur–St. Gallen.
  • IR15: Genf-Flughafen–Genf–Nyon–Morges–Lausanne–Palézieux–Romont–Fribourg/Freiburg–Bern–Zofingen–Sursee–Luzern.

 

Standorte der Bushaltestellen.

 
Romont: Bahnhofplatz
Villaz-St-Pierre: TPF-Bushaltestelle nach dem Bahnübergang
Chénens: Haltestelle auf dem Parkplatz zwischen Auberge du Chêne und
Bahnhof
Cottens: Haltestelle vor dem früheren Bahnhofbuffet
Fribourg/Freiburg: TPF-Busbahnhof
Bulle: TPF-Busbahnhof

 

Baustelle


Die SBB baut derzeit zwei neue Überholspuren an der Ausfahrt Romont in Richtung Chénens. Dank ihrer Länge von 900 Metern wird diese neue Infrastruktur es Personenzügen ermöglichen, Güterzüge zu überholen und damit die Kapazität der Strecke langfristig zu sichern. Die Bauarbeiten haben im September 2017 begonnen und werden 2020 abgeschlossen sein. Die Baukosten belaufen sich auf 42 Millionen Franken.
 
Geplant sind weiterhin Wartungsarbeiten an bestehenden Gleisen sowie der Bau neuer Weichen. Diese weitreichenden Bauarbeiten begrenzen die Kapazität des Abschnitts Romont-Chénens auf eine einzige Fahrspur und erfordern eine Fahrplanplanänderung von Samstag, 8. September bis Sonntag, 11. November 2018.