Störungen auf den Linien

Der öffentliche Verkehr – ganz einfach

Mit folgenden Tipps können Sie Ihre Reisen einfach und angenehm gestalten.
 

Halt auf Verlangen

Geben Sie der Busfahrerin/dem Busfahrer ein Handzeichen.
Bei 92 % der Haltstellen hält der Bus auf Verlangen.

Fahrausweise

Kaufen Sie Ihr Billett, bevor Sie einsteigen.
Reisende müssen über einen gültigen Fahrausweis verfügen, bevor Sie das Fahrzeug betreten.

Pünktlichkeit

Treffen Sie frühzeitig an der Haltstelle ein.
Lieber zwei Minuten zu früh, als den Bus verpassen.

Lärm

Verwenden Sie Kopfhörer.
Es ist verboten, Lautsprecher in den Fahrzeugen zu verwenden.

Abfälle

Vergessen Sie nicht, Ihren Abfall mitzunehmen.
Busse sind keine Abfalleimer.

Sauberkeit

Achten Sie darauf, die Sitze nicht mit Ihren Schuhen zu verschmutzen.
Sitze sind keine Fussmatten.

Klasse

Reisen Sie nur in der Klasse, die auf Ihrem Fahrausweis vermerkt ist.

Gepäck

Stellen Sie Ihr Gepäck nicht auf die Sitze.

Super-Busfahrer, keine Superhelden!

Drei Superhelden, drei Superkräfte: laute und ausfällige Passagiere neutralisieren; Kunden aus dem Bett holen, wenn Sie verschlafen haben und den Bus verpassen könnten; Busse über den Verkehr fliegen lassen, um den Stau zu umgehen.

Die Super-Busfahrer der TPF: eine einzige Kraft, die mit Herz und Verstand agiert, um Busfahrten von hoher Qualität sicherzustellen.

Vorschriften

Lesen Sie die Vorschriften zum Verhalten in Fahrzeugen und an den Bahnhöfen.

Reglement über die Nutzung der TPF-Bahnhöfe

Das Reglement definiert die Verhaltensregeln, die von den Kundinnen und Kunden in den öffentlichen Räumen, die sich im Umfeld der Bus- und Schienenbahnhöfe der TPF befinden, zu respektieren sind.

Reglement über die Nutzung der Fahrzeuge

Das Reglement definiert die von den Kundinnen und Kunden in den TPF-Fahrzeugen zu respektierenden Verhaltensregeln.